Philosophie

Erfahren Sie hier, wer ich bin und wie ich mit Ihrem Pferd arbeite.

Die Philosophie:

Die Mitarbeit und das Vertrauen der Pferde kann nur durch die Kommunikation in einer gemeinsamen Sprache gewonnen werden.

Diese Sprache ist nonverbal und sie ist erlernbar.

Sie beinhaltet die gesamte Körperhaltung von Mensch und Pferd und wird deutlich durch feinste Bewegungen von z. B. Augen, Ohren, Nüstern, Schweif und Händen.

Von genau so großer Bedeutung ist es, dass die komplette Interaktion zwischen Mensch und Pferd ohne Zwang erfolgt. Was im Training eine große Rolle spielt, ist vorhersehbar und gewaltfrei zu sein und ein Umfeld zu schaffen, in dem das Pferd gerne lernt.

 

Die Ziele:

1. Ein Umfeld zu schaffen in dem das Pferd gut lernen kann, um ihm zu ermöglichen bereitwillig und gerne mit dem Menschen zusammenzuarbeiten.
2. Ihnen die Sprache Ihres Pferdes verständlich zu machen und Werkzeuge an die Hand zu geben, mit deren Hilfe Sie Ihr Pferd optimal trainieren können.

 

 

Der bisherige Weg:

2014 Erhalt des Zertifikates zur Monty Roberts Instruktorin

mit Mont Roberts


img040

 

2013 Im September: Das bestehen der Advanced Prüfungen in Kalifornien.

2013 Im April: Praktikum bei Jo Bond, einer Monty Roberts Instruktorin, in Frankreich.

2012 Arbeit als Aufhalterin bei einem Schmied

Bildschirmfoto 2012-07-05 um 20.07.30

2011 Advance Course auf der Flag is Up Farm von Monty Roberts (Kalifornien)

2010 Introductory Course bei InterEquus mit abschließendem Introductory Examen

IntroPaper

2007 – 2008 Studium an der Hochschule für Equinologie Pferdekommunikation

2005 – 2007 Reitlehrerin am Pferdekommunikationszentrum Arhöna

 

 

Share